Junge Bauleiter bei Echterhoff schließen Ausbildung "Fit für Leadership" erfolgreich ab

Gestartet sind wir mit unserer Inhouse-Ausbildung im November 2020 mit 11 Teilnehmern - in Präsenz und mit 😷Maskenpflicht.


👷 🏗️ Im 1. Modul "Handeln im Führungsalltag" haben wir uns mit den Rollen und Aufgaben einer Führungskraft auseinandergesetzt. Erste Erfahrungen hatten die Teilnehmer schon in ihrem Alltag gesammelt. Jetzt galt es, sich mit Führungsstilen auseinanderzusetzen, Herausforderungen zu besprechen und den eigenen Weg zu finden, wie man verschiedene Generationen motiviert und stärkenorientiert führen kann. Hinzu kommen Anforderungen im Umgang mit Auftraggebern, wo sie ihr Unternehmen kompetent vertreten müssen.


Aufgrund der Corona-Pandemie und in Hinblick auf zukünftige Arbeitswelten haben wir die Ausbildung von vornherein mit virtuellen Formaten geplant. Die nächsten 2 Module fanden also virtuell statt.


⏱️ 📆 Bei "Teams managen und motiviert führen" standen Themen wie Teamentwicklung, Erkennen von Stärken und Kompetenzen, aber auch das konkrete Üben von Mitarbeitergesprächen im Fokus. Kommunikation optimieren war ein zentraler Wunsch aller Teilnehmer.


🧘🏽‍♂️🚴🏼‍♂️🫀🫀🫀 🫀🫀Im 3. Modul "Gesund und gut organisiert im Arbeitsalltag" galt es auf den eigenen Arbeitsalltag und das Thema Gesundheit zu schauen. Dabei ging es um die Teilnehmer selbst und den achtsamen Umgang mit den Mitarbeitenden.


Nach zwei virtuellen Modulen war für uns die Erkenntnis, wie wichtig die digitale Kompetenzentwicklung ist. Denn hybrides Arbeiten wird zukünftig völlig normal sein. Und es ist wichtig, dass wir die Nachwuchskräfte stärken, Methoden und Grundlagen vermitteln, wie man im virtuellen Raum erfolgreich interaktiv miteinander arbeiten kann und das Beziehungsmanagement im Blick behält.


📢 🎭In der letzte Woche haben wir dann mit dem letzten Modul "Wirkungsvoll kommunizieren und auftreten" die Ausbildung wieder in Präsenz abgeschlossen. Zwei Tage konnten die Teilnehmer sich mit ihrem Auftritt beschäftigen: Atmung, Stimme, Körpersprache, Wirkung und Kommunikation auf Augenhöhe waren die Themen. Unterstützend haben wir per Video Sequenzen aufgenommen. Die anschließende Analyse und Reflexion durch die Gruppe konnten den Lernerfolg steigern.

"Das hat mir nochmal richtig was gebracht! Und Spaß hat es auch gemacht", so einer der jungen Bauleiter.

Jedes Modul wurde von einer Expertin oder einem Experten aus dem Coltos-Team geleitet. Eine enge Abstimmung und der Austausch im Trainer*innen-Team während der Ausbildung sorgen für einen "roten Faden", die Vernetzung der Inhalte und nachhaltigen Lernerfolg.


Mit dieser Ausbildung investiert das Familienunternehmen Bauunternehmung Gebr. Echterhoff in ihren Nachwuchs und tut alles, um den eigenen Personalbedarf frühzeitig zu sichern.

"Das ist uns sehr wichtig, denn die Anforderungen im Alltag sind hoch und wir wollen alles dafür tun, dass unsere Führungsmannschaft gut ausgebildet ist und sich selbst und andere gesund führen kann.", so Jutta Echterhoff-Beeke, Geschäftsführerin von Echterhoff.

Besonderes Highlight für die Echterhoff-Kollegen war, dass ihre Chefin persönlich zur Zertifikatsverleihung gekommen war, um sich für das Engagement zu bedanken.


Für uns bei Coltos war es eine Freude, diese jungen Menschen ein Stück auf ihrem Karrierepfad zu begleiten.


Übrigens: Diese Inhouse-Qualifizierung bieten wir ab diesem Jahr auch als offene Ausbildung an, wo Teilnehmende aus verschiedenen Unternehmen zusammenkommen. Und wir freuen uns sehr, dass schon die nächsten Talente von Echterhoff dabei sind. Denn das Unternehmen nutzt unser Angebot jetzt als kontinuierliches Qualifizierungsangebot für ihren Nachwuchs.


Interessant für Sie? Kontaktieren Sie uns gern.